Zwei belgische Snowboardfahrer in Altenmarkt von Lawine erfasst

7. April 2003, 11:54
1 Posting

Einer wurde von den Schneemassen begraben - Beide unverletzt

Salzburg - Zwei belgische Snowborder, die sich Gemeindegebiet von Altenmarkt-Zauchensee (Pongau) trotz Absperrung in die so genannte Gamskogelrinne eingefahren waren, wurden am Sonntag Nachmittag von einer Lawine erfasst.

Während ein 24-Jähriger aus Kontich nur teilweise verschüttet wurde, wurde sein 23-jähriger Kamerad aus Anwerpen vollständig unter den Schneemassen begraben. Mit Hilfe eines anderen Skifahrer konnte der Antwerpener jedoch unverletzt geborgen werden, teilte die Gendarmerie mit.

Total begraben

Nachdem die beiden abseits der Piste eingefahren waren, brach eine Schneewächte ab und erfasste beide Snowboarder. Der ältere Belgier wurde nur teilweise verschüttet und konnte sich selbst aus den Schneemassen befreien. Sein zweiter Kollege wurde völlig unter den Schneemassen begraben - lediglich eine Hand ragte noch aus der Lawine heraus.

Ein Unbeteiligter beobachtete den Vorgang und fuhr sofort zum Unglücksort, wo er gemeinsam mit dem bereits sich selbst befreiten Belgier nach dem Verschütteten grub. Nach einigen Minuten konnten sie den Verunglückten aus der Lawine bergen. Beide Snowboarder blieben beim Lawinenabgang unverletzt. (APA)

Share if you care.