Nikotin-Taliban

Christoph Winder
2. Februar 2010, 12:50

Strenge Schüler

Die Taliban haben in unseren Breiten definitiv keine gute Nachred‘ und rangieren in der öffentlichen Wertschätzung irgendwo in der Gegend von Nazis, Faschisten und Sexualverbrechern. Dieses üble Taliban-Renommee macht sich der Wiener "Raucheranwalt" Manfred Ainedter zu Nutzen, wenn er, im Profil (2/2010), wettert, ein flächendeckendes Rauchverbot in den österreichischen Gastlokalen wollten "nur die Nikotin-Taliban". Gut, ein Hauch von Übertreibung schwingt in dieser Wortschöpfung mit, weil nicht einmal die hartgesottensten Nikotin-Gegner fordern würden, uneinsichtige Tschick-Brüder und Tschick-Schwestern mit dem Knüttel zu traktieren oder zu steinigen.

Aber man versteht, was gemeint ist. Selbstverständlich ließen sich nicht nur militante Nichtrauch-Befürworter als Talibane bezeichnen, sondern auch sonstige Aktivisten aller Art, welche massiv gegen von ihren als störend empfundene Phänomene vorgehen, also zum Beispiel Kampfhund-Taliban, Alkohol-am-Steuer-Taliban und so weiter und so fort. Womöglich findet sich ja auch unter den p.t. Lesern der eine oder andere Hobby-Taliban. 

Wenn dem so sein sollte, bitte ich freundlich um Mitteilung.

Von Christoph Winder

Winders Wörterbuch zur Gegenwart ist ein Work in Progress.
Zweckdienliche Hinweise auf bemerkens- und erörternswerte Wörter sind erbeten an christoph.winder@derStandard.at

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 56
1 2

Der ÖBB-Railjet: Ein Dalli-Bahn ...

dalli smoking ban

meine vorschläge

juris-taliban
gesetz verdreher taliban
luft-verstänker taliban
krebs verbreiter taliban

Herr Winder vergißt eines: die antiraucher-taliban sind keineswegs "nikotin-Taliban: sie verkaufen ihr patentiertes nikotin tonnewiese : und das ist der einzige grund zu diesen übelen pharmakampagnen.

Nicorette, als prures nikotin ist noch harmlos. hingegen TÖTEN Champix und Zyban am laufenden Band.

islam taliban, moschee taliban, burka taliban

und die taliban taliban schrecken überhaupt vor nichts zurück!

hundstrümmerl taliban

An dieser Stelle möchte ich stellvertretend Hrn. Ainedter mal mitteilen, dass er bitte die beiden Themen "Nikotin" und "Rauchen" in seiner Wahrnehmung von Nichtrauchern trennen möge. Als Nichtraucher habe ich nichts gegen Nikotin. Von mir aus sollen sich Nikotin-Süchtige das Zeug in Großhandelsmengen in die Venen quetschen o. ä.
Wogegen ich etwas habe, ist der ätzende Qualm (Teer, Ruß, etc.), welcher mir beim Lokalbesuch die Kontaktlinsen verpickt (von der Lunge gar nicht zu reden).
In diesem Sinne, Hr. Ainedter: schieben Sie sich Ihr Nikotin in Pulverform meinetwegen mit der Darmsonde rein, aber bitte lassen Sie und Ihre Suchtgenossen das Zündeln in der Öffentlichkeit!

Dalli dalli Ban!

Asyl-Taliban!

Jessas Maria, was für ein Unwort!

Sie meinen wohl: Jessas fucking Maria!

Ich glaube sie meint: Jessas, Fekter Maria!

*LOL*

Wunderbar, was fuer ein Start in den Freitag.

Thanx!

Preger, Teilzeitkuenstler/In

Ich wünschee M. AINEDTER einen "Intelligenz-Taliban" an den Hals...

Nazi vs Taliban

Haben die Nazis ausgedient? Also ich kann mich mit den talibanisierten Konstruktionen nicht anfreunden ... klingt einfach zu verschleiert.
Ich finde die nazifizierten Versionen näherliegender, egal ob es sich um den Rauchnazi oder den, in diesen Kreisen wahrscheinlich eher verbreiteten, Grammatiknazi handelt.

Vielleicht haben die Vergangenheitsbewältigungsnazis die Hand im Spiel ...

Bei den tasliban werde rauchern 2 finger abgeschnetten

bei uns werden mesnchenversuche mit chmpüaix und zyban getätigt.

abgesehen davon das sdie gesamte raucherhaertz vond er von Hitler abgeschaut wurde: also bei uns mehr Nazis als Taliban.

was den puritanismus betriffft, ja: da mehr taliban.

pharma /puritanier : Nazis/ taliban.

es ist kein konstrukt, es ist absolut real.

Liegt wohl eher daran,

dass sich in Österreich so mancher Kellernazi aufgedeckt fühlen würde...

Sie mögen recht haben. (Ich hab wohl meine diesbezügliche Feinfühligkeit exilbedingt verloren.)

Ich fordere Burka-Pflicht beim Rauchen!

damitst unerkannt rauchen kannst?

Der Katholiban Gerhard Maria Wagner geistert derzeit wieder durch die Medien.

Posting des Tages!

die Wortschöpfung hat was!

Ja aber

ein Nikotin-Taliban müsste doch ein fanatischer Raucher sein, der wollte doch sicher kein flächendeckendes Rauchverbot?

Ich meine auch, dass nicht feststeht, ob ein [...]-Taliban fanatisch für oder gegen etwas sein muss.
Mir fielen dazu noch die Binnen-I-Taliban (TalIban?) ein, obwohl der Begriff Taliban sich für die wohl in der Mehrzahl weiblichen Proselyten schlecht eignet.

Der Bananen-Taliban!

Kennen wir den nicht schon seit Harry Belafontes Banana Boat Song?
"Come, Mister tally ban, tally me banana, ...
(oder so ähnlich)

Posting 1 bis 25 von 56
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.