Briten: Basra ist jetzt frei

8. April 2003, 11:45
23 Postings

Lokale Verwaltung wird gebildet - Militärsprecher: Es wird noch einige Tage dauern, um "die Situation zu zementieren"

Basra - Die britischen Streitkräfte, die die südirakische Stadt Basra eingenommen haben, sind dabei, dort eine lokale Verwaltung einzurichten. Der britische Militärsprecher Oberst Chris Vernon sagte am Dienstag, die Briten hätten mit einem örtlichen Stammesführer Kontakt aufgenommen. Der Scheich werde ein Verwaltungskomitee bilden. Er habe dafür freie Hand.

"Basra ist jetzt frei," sagte Vernon auf einer Pressekonferenz. 3.000 britische Soldaten hätten den größten Teil der Stadt besetzt. Es werde noch einige Tage dauern, um "die Situation zu zementieren". Vernon beschrieb die humanitäre Situation als nicht dramatisch. Es gebe ausreichend Lebensmittel. Die Briten arbeiteten daran, die Trinkwasserversorgung wieder herzustellen. Basra hat über eine Million Einwohner und ist die zweitgrößte Stadt des Landes. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    In Kerbala machen sich US-Soldaten an die Demontage von Hussein Portraits

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ein US-Panzer in Kerbala.

Share if you care.