FP-Wahldebakel: "Journale" in Blau

29. April 2003, 11:28
2 Postings

In Ö1 nur geschlagen von Schüssel - Mit Grafik

Den Freiheitlichen spendet die dieswöchige Analyse von Mediawatch wohl wenig Trost: Der schweren Wahlniederlage in Niederösterreich folgten zahlreiche Radiosekunden von FP-Politikern. Naturgemäß vor allem zu einem unangenehmen Thema.

Zum dramatischen Wählerschwund - und der geplanten Pensionsreform - äußerten sich in den Ö1-"Journalen" vor allem FPÖ-Vizeobmann Max Walch, der niederösterreichische Parteivize Ewald Stadler und der Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider.

In Ö1 konnte die Blauen nur noch Kanzler und ÖVP-Chef Wolfgang Schüssel überbieten (wo steckt eigentlich Wahlsieger Erwin Pröll?). In den "Journalen" von Ö3 kommen gleich die ersten fünf Politiker mit den längsten Wortspenden von der FPÖ. (red/DER STANDARD; Printausgabe, 7.4.2003)

  • (zum Vergrößern anklicken)
    grafik: der standard

    (zum Vergrößern anklicken)

Share if you care.