Was die Pension sinken lässt

4. April 2003, 20:23
15 Postings

Für Menschen, die 2004 in Pension gehen, sinken die Pensionen laut den Plänen um 13 Prozent, für unter 40-Jährige um über 37 Prozent.

Steigerungsbetrag

Damit wird berechnet, wann die Höchstpension (80 % des Durchschnittsverdiensts) erreicht ist. Derzeit ist der Steigerungsbetrag zwei, mit 40 Arbeitsjahren gibt es die Höchstpension. Ab 2004 sinkt der Steigerungsbetrag für ASVG-Versicherte auf 1,78, die Höchstpension ist erst mit 45 Jahren erreicht. Wer mit 40 Arbeitsjahren in Pension geht, dessen Pension sinkt um elf Prozent. Bei Beamten sinkt der Steigerungsbetrag in Etappen.

Durchrechnung

Bisher wird die Pension nach den besten 15 Verdienstjahren berechnet. Der Durchrechnungszeitraum steigt für ASVG-Versicherte ab 2004 um ein Jahr pro Jahr, 2028 beträgt er 40 Jahre. Bei Beamten beträgt er 2004 ein Jahr, 2030 dann 40 Jahre. (eli, DER STANDARD, Print-Ausgabe vom 5./6.4.2003)

Share if you care.