Jäätteenmäki wird finnische Regierungschefin

4. April 2003, 18:19
2 Postings

Damit zweites politisches Spitzenamt von Frau besetzt

Helsinki - Die liberale Politikerin Anneli Jäätteenmäki wird neue Ministerpräsidentin in Finnland und löst den Sozialdemokraten Paavo Lipponen ab. Die 48-Jährige kündigte am Freitag - drei Wochen nach den Parlamentswahlen - in Helsinki die Bildung einer Koalition ihrer Zentrumspartei mit den Sozialdemokraten unter eigener Führung an.

Damit übernimmt neben Staatspräsidentin Tarja Halonen eine Frau auch das zweite politische Spitzenamt in dem nordeuropäischen Land. Bisher hat es eine solche "weibliche Doppelspitze" weltweit erst einmal in Sri Lanka gegeben.

Knapper Sieg

Jäätteenmäkis Zentrumspartei konnte bei den Wahlen am 16. März - dieStandard.at berichtete - die seit 1996 unter Lipponens Führung regierenden Sozialdemokraten mit nur 6.000 Stimmen Vorsprung bei 4,2 Millionen Wahlberechtigten als größte Fraktion im Reichstag ablösen. Die Sozialdemokraten erhalten in der neuen Koalition den Posten des Außen- und Finanzministers. Der neuen Regierung soll auch die kleine Schwedische Volkspartei (der schwedisch-sprachigen Minderheit in Finnland) angehören. Die Grünen und das Linksbündnis werden hingegen nicht mehr in die Koalition eingebunden. Der bisherige Regierungschef hatte schon im voraus erklärt, dass er persönlich nicht für eine Mitarbeit unter Jäätteenmäki als Ministerpräsidentin bereit stehe. (APA)

Share if you care.