Workshopreihe für arbeitssuchende Migrantinnen

4. April 2003, 17:37
posten

Am 24. April 2003 startet MAIZ, Autonomes Integrationszentrum von und für Migrantinnen, im Rahmen der EQUAL-Partnerschaft „open-up“ eine Workshopreihe für arbeitssuchende Migrantinnen in Oberösterreich. Frauen erhalten darin die Möglichkeit, neue Methoden der Arbeitssuche unter Berücksichtigung der Prinzipien von Empowerment, Gender Mainstreaming und IKT (Informations- und Kommunikationstechnologien) zu erlernen, und gemeinsam mit anderen Migrantinnen Strategien zum Abbau von Diskriminierung und Rassismus am Arbeitsmarkt zu entwickeln.

Im Mittelpunkt des Kurses stehen die Vermittlung von Informationen über Berufsmöglichkeiten in Oberösterreich (Berufsausbildung und Fortbildung), von rechtlichen Informationen sowie die Beratung bezüglich Anerkennung von Ausbildungen. MAIZ ermöglicht außerdem mittels innovativer Methoden das praktische Training unterschiedlicher Werkzeuge bei der Arbeitssuche.

Ziel

Ziel ist dabei auf individueller Ebene eine für die Teilnehmerinnen sinnvolle Veränderung ihres Arbeits- und/oder Lebensalltags, im Sinne einer Selbsteinschätzung der eigenen Arbeits- und Lebensziele und deren Vereinbarkeit mit den offenen Möglichkeiten, wie Erwerbstätigkeit und Ausbildung. Auf allgemeiner Ebene sollen Methoden und Praktiken entwickelt werden, um der benachteiligten Situation von Migrantinnen am Österreichischen / EU Arbeitsmarkt zu begegnen und zu verändern.

Termine

Kurstermine: 12 Blockveranstaltungen jeweils: Donnerstag (9.00 – 16.00 Uhr) und Freitag (9.00 – 14.00 Uhr)
In der Zeit von April bis September 2003


Teilnehmerinnen: arbeitssuchende Migrantinnen mit Deutschkenntnissen und Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt
(red)

Informationen und Rückfragen: MAIZ - Autonomes Integrationszentrum von und für Migrantinnen, Hofberg 9, 4020 Linz
Rubia Salgado und Elisabeth Cepek-Neuhauser 0732/78 40 58, 0732/77 60 70
E-Mail
Share if you care.