Identität des ermordeten Ex-Präsidenten Stambolic endgültig bestätigt

4. April 2003, 16:01
posten

Begräbnis am Dienstag in Belgrad - Bereits 7.000 Festgenommene nach Djindjic-Mord

Belgrad - Durch eine DNA-Analyse ist bestätigt worden, dass es sich bei der am vergangenen Freitag auf dem Berg Fruska Gora entdeckten Leiche um den früheren serbischen Präsidenten Ivan Stambolic handelt. Dies erklärte heute, Freitag, der serbische Justizminister Vladan Batic in Belgrad. Stambolic wurde am 25. August 2000 von fünf Angehörigen der Spezialpolizeieinheit JSO ("Rote Barette") beim Joggen in Belgrad gekidnappt und noch am selben Tag in der Fruska Gora bei Novi Sad durch zwei Schüsse ermordet.

Begräbnis kommenden Dienstag

Stambolic wird am kommenden Dienstag in der Familiengruft in Belgrad begraben, wo auch seine vor fünfzehn Jahren bei einem mysteriösen Verkehrsunfall verunglückte Tochter Bojana ruht.

Aufklärung auch anderer Mordfälle aus der Ära Milosevic erwartet

Seit der Ermordung von Regierungschef Zoran Djindjic am 12. März sind in Serbien nach neuesten Angaben bereits 7.000 Personen festgenommen worden. Dies erklärte am Freitag der Leiter der Polizeiabteilung für öffentliche Sicherheit, Sreten Lukic. Im Laufe dieser breit angelegten Aktion hatte die Polizei auch das Kidnapping von Stambolic aufgeklärt. Nun wird auch die Aufklärung einiger anderer Mordfälle aus der Ära des früheren Präsidenten Slobodan Milosevic erwartet.(APA)

Share if you care.