Rote-Linsen-Dal

20. Jänner 2010, 15:14
foto: jus/derstandard.at
Bild 1 von 8»

Zutaten

250 g Linsen, halbierte rote
1 gehackte Zwiebel
1 bis 2 zerdrückte Knoblauchzehen
1 Lorbeerblatt
1 Chilischote
1 EL Ingwer
1 TL Kurkuma
2 TL gemahlener Kreuzkümmel
2 TL gemahlener Koriander
1 TL Salz
100 ml Kokosmilch
1 halbe, unbehandelte Zitrone
Lorbeerblätter, zum Garnieren

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 105
1 2 3
wie wärs

mit einem link zum rezept:
http://www.chefkoch.de/rezepte/4... n-Dal.html

ohne ein koch-profi zu sein, kann ich von original indischem dal nur sagen:super! man sollte aber generell eintöpfe mögen, sonst wird man keine freude haben mit seinem linsen-gemisch ;-)

ESSBAR - wenn schon Linsen dann mit diesen Zutaten: Linsen, Kartoffeln, Lorbeerblätter, Karotten, Zwiebeln, Schmalz, Bohnen, Wurst/Debrezina, Petersilie, evtl. Essig, Salz und Pfeffer.

http://www.stockfood.de/Bild-Foto... 63020.html

Das ist aber dann ein anderes Rezept.

...schaut jedenfalls verdammt lecker aus... ;-)

und schmecken tut's köstlich

seit einer ...

... einwöchigen ayurvedakur halte ich dal für das schrecklichste gericht der welt! bäh pfui iiihhh wäh! und wenn ich koriander und kurkuma nur hör, wird mir schlecht ... brrrr ... noch schlimmer als roter dal ist vielleicht nur noch brauner, wo dann nicht einmal das auge eine freude hat ...

endlich

wieder ein rezept, wo die fetzen fliegen. wo jeder das beste/einzige/originale rezept kennt.

und die bekannten ahnungsvollen meistposter (taboulé NIEMALS nicht mit bulgur oder kuskus) sind natürlich auch vorn dabei.

btw: in sri lanka werden ähnliche/ die selben gewürze verwendet wie in südindien, nur dass diese einfach dem eintopf hinzugefügt und nicht - tw. einzeln - vorgeröstet/-gemörsert/-gebraten werden. schmeckt nicht viel anders und mir sogar besser.

die rezepte in der essbar sind eigentlich immer daneben, da ist das posten nicht schwer.

taboulé NIEMALS nicht mit bulgur oder kuskus

wie meinen sie jetzt das?
taboulé ohne couscous oder bulghur ist mir noch nie untergekommen. weder im libanon, noch im maghreb, noch in südfrankreich.

eh.

stammt von einem (anderen) oberauskenner.

eines meiner lieblinsgpostings und getoppt nur von "ramen gibt es nur in china, in japan heißen die udon".

hahaha, geil;-)

Ja

wieder mal eineR originaler als der/die andere

wers nicht selber kochen will geht am besten zu wiener deewan, der kann das gut :)

good food, good mood!

sollte zwischen linsen nicht immer

ein bisserl speck schwimmen, und darauf eine beamtenforelle?

muss nicht

Nur in den Niederungen unserer Kochkultur. Bei Dal höchstens ein paar Bohnen.

also linsen mit bohnen?

gar köstlich....! dazu passt: nudelbrot oder ein wenig kartoffelreis ;)

Kennen Sie Koshari?
Ägyptische Speise; besteht hauptsätzlich aus Reis Nudeln und Linsen zu ca. gleichen Teilen - drüber eine leicht scharfe rote Sauce und geröstete Zwiebeln.
Und schmeckt durchaus ansprechend!

Bezüglich Linsen mit Bohnen: So bekommt man das zB in Delhi öfters. "dal" bezeichnet übrigens Hülsenfrüchte ganz allgemein - also Bohnen ohnehin auch. Aus Nepal kenn ich Festtagsgerichte, wo kunstvoll ein Dutzend verschiedener Hülsenfrüchte mit jeweils verschiedenen Kochzeiten verkocht werden.

koshari

klingt gut - ich geh dann mal Rezept suchen ...

koshari

scheint mir nicht allzu schwer zu sein, sagt eine kurze internet-recherche: linsen, reis, nudeln, eventuell kichererbsen, dazu eine fetzige paradeissauce und knoblauchgatsch, aromatisiert mit koriander (der gemörserte knoblauch, mein ich). sounds good.

he! kartoffeln mit reis war eins meiner lieblingsgerichte als kind! :-)

Fast so gut wie immer wieder Türkensterz und (Ersatz)Kaffee!!!!

oder a sterz mit einer schwommsuppn drauf....mhhhh

Posting 1 bis 25 von 105
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.