Ein Abend für Marcel Prawy

4. April 2003, 13:34
posten

Wien - Die diesjährigen Wiener Festwochen (9. 5. bis 16. 6.) widmen dem im Februar 91-jährig verstorbenen Marcel Prawy einen Abend. Am 28. Mai (18 Uhr) werden sich im Theater an der Wien Weggefährten - derzeit gibt es mehrere Anfragen - des "Opernführers der Nation" seiner erinnern, das unerreichte Musikbegeisterungstalent Prawys wird in zahlreichen Einspielungen aus dem ORF-Archiv gezeigt. Im Anschluss (20 Uhr) realisieren die Festwochen in memoriam ein von Prawy konzipiertes Einführungs-Projekt zu "Madame Butterfly", hieß es heute, Freitag, in einer Aussendung.

Nach den Plänen und Aufzeichnungen Prawys werden Szenen aus Puccinis Oper, Andre Messagers "Madame Chrysantheme" und David Belascos Sprechstück "Madame Butterfly" mit Hilfe eines jungen Sänger- und Schauspielerensembles erläutert. Weiters gezeigt werden Filmausschnitte aus "Die Premiere der Butterfly" (1939) mit Maria Cebotari, der Verfilmung mit Mirella Freni und Placido Domingo aus dem Jahr 1974 sowie "Auf den Spuren der Butterfly" von und mit Prawy.

Bei der mit Spannung erwarteten Koproduktion mit der Neuen Oper Wien von Helmut Lachenmanns hochkomplexem Werk "Mädchen mit den Schwefelhölzern" im Wiener Gasometer gibt es indes eine prominente Besetzungsänderung. Der Komponist wird nicht, wie angekündigt, als Sprecher selbst auf der Bühne stehen. Für ihn wird Walter Raffeiner einspringen.(APA)

(S E R V I C E -

Share if you care.