"Al-Hayat": Udais Stellvertreter tot - Saddam-Ehefrau in Damaskus

4. April 2003, 13:23
9 Postings

Arabische Zeitung beruft sich auf Verwandte - Zweiter enger Vertrauter soll ebenfalls bei Luftangriff getötet worden sein

Kairo - Zwei enge Vertraute von Präsident Saddam Husseins älterem Sohn Udai sollen bei einem alliierten Luftangriff im Irak gemeinsam mit ihren Ehefrauen und Kindern getötet worden sein. Das berichtete die arabische Zeitung "Al-Hayat" am Freitag unter Berufung auf Verwandte der Getöteten. Bei den Opfern soll es sich um Ashil Tabra, den stellvertretenden Vorsitzenden des von Udai geleiteten irakischen Olympischen Komitees, und Bashar Hisham, ein weiteres Mitglied des Komitees, handeln.

Die ebenfalls in London erscheinende arabische Zeitung "Al-Sharq Al-Awsat" berichtete unterdessen unter Berufung auf amerikanische Quellen, Udais Mutter, Sadschida Khairallah Tulfah, habe den Irak verlassen und halte sich nun in der irakischen Botschaft in Damaskus auf. Ein irakischer Diplomat in Beirut dementierte dies in der Zeitung und sprach von einem "amerikanischen Propagandakrieg".(APA/dpa)

Share if you care.