Klage fallen gelassen

4. April 2003, 12:07
posten

Psychisch kranker Brite wird nicht der Belästigung von Claudia Schiffer angeklagt

London - Die britische Staatsanwaltschaft hat am Donnerstag eine Klage gegen einen 34-Jährigen fallen lassen, der Claudia Schiffer belästigt haben soll. Der Staatsanwaltschaft begründete seine Entscheidung damit, dass der Mann psychisch krank sei und sich momentan einer Behandlung unterziehe.

Noch bis mindestens Anfang August sei er in einer geschlossenen Anstalt. Danach werde die Entscheidung getroffen, ob er entlassen oder auf unbestimmte Zeit dort behalten werde. Eine Gerichtsverhandlung sei nicht im öffentlichen Interesse.

Der Küchenhelfer wurde beschuldigt, das Fotomodell zwischen dem 23. September und dem 12. November 2002 in der Nähe ihres Hauses in Suffolk neun Mal belästigt zu haben. Er hat die Vorwürfe zurückgewiesen. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.