Guy Maddin nicht ganz "In Person"

9. April 2003, 14:14
posten

Filmmuseum-Special über den exzentrischen Schöpfer moderner Stummfilm-Märchen

Wien - Als Fortsetzung der erfolgreichen "In Person"-Reihe zeigt Sixpackfilm in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Filmmuseum von 12. bis 26. April im Filmmuseum Spiel- und Kurzfilme von Guy Maddin. Maddin ist ein seltsamer Wanderer im postmodernen Kino, der seine Liebe zum Stummfilm mittels experimenteller Handarbeit in die Gegenwart überträgt und als solcher in den vergangenen Jahren auch außerhalb seiner angestammten Fangemeinde bekannt geworden ist.

Märchen

Maddins Kurzfilm "The Heart of the World" (2000) wurde weltweit als grandiose Feier des Mediums Kino gepriesen. Seine Film-Manufaktur befindet sich in Winnipeg, inmitten der kanadischen Prärie, fernab von den bekannten Produktionszentren des Kinos. Dieser abgelegene, schneeumtoste Ort verdichtet sich in Maddins Filmen (z.B. "Archangel", "Careful", "Twilight of the Ice Nymphs") zum Schauplatz verquerer, zeitentrückter Märchen und zauberhafter Gefühlsbewegungen.

Maddin feiert mit seinen Filmen nicht nur die Möglichkeiten der Fantastik und Dramatik des Kino, sondern schafft auch eine originäre und brüchige Form des Melodrams, die an die Expressivität des frühen Kinos anknüpft, heißt es in einer Sixpack-Aussendung. Der Filmer war bereits mit mehreren seiner Arbeiten in Wien bei der Viennale zu sehen, zuletzt mit seiner hypnotischen Neuadaption von Bram Stokers Roman "Dracula - Pages from a Virgin's Diary". Sein Kurzfilm "The Heart of the World" lief im Sixpackfilm-Programm "The Closer Look".

Nur per Video zu Gast

Seinen geplanten Wien-Besuch zum Auftakt der Schau im Filmmuseum hat Maddin auf Grund des Irak-Kriegs abgesagt. Das Publikum hat aber dennoch die Gelegenheit, den kanadishen Regisseur mit seinen spannenden, performanceartigen Ausführungen kennen zu lernen. Im Anschluss an die Vorführungen am Samstag, den 12. April, und Sonntag, den 13. April, findet ein Videointerview mit Guy Maddin statt.(APA)

Guy Maddin-Special von 12. bis 26. April im Österreichischen Filmmuseum, 1010 Wien, Augustinerstraße 1

Kartenreservierungen unter Tel. 01/533 70 54
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Guy Maddin

Share if you care.