Job-Chancen

4. April 2003, 21:16
1 Posting

4.4.2003 - Nachdem in "Big Brother - The Battle" auf RTL2 die Welt zunehmend in Gewinner- und Verliererbereiche ...

... geteilt wird, geht es in dieser Tonart jetzt munter weiter. Unter dem Titel "Job-Chance" will der deutsche Privatsender "Neun Live" 4,7 Millionen Arbeitslose vor den Fernseher locken: Am 13. April werden jeden Sonntag um 12.30 Arbeitsplätze angeboten. "Die Arbeitgeber zeigen dabei den Arbeitsplatz, die Kollegen, aber auch Kantine und Kaffeemaschine."

Etwas härter klingt eine Ankündigung des US-Senders NBC, die durch die Agenturen geisterte: "Der Wolkenkratzer-Tycoon Donald Trump soll in einer neuen Realityshow eine herausragende Rolle spielen. In 13 Folgen sollen Bewerber um einen Job in Trumps Bauimperium gegeneinander antreten und sich einer Reihe schwieriger Tests unterziehen. Trump und einige seiner Chefmanager werden in der Serie "The Apprentice" ("Der Lehrling") einen Anwärter nach dem anderen auseinander nehmen. Dem Gewinner winkt ein sechsstelliges Jahresgehalt."

Klingt doch super, oder? "Auseinander nehmen!" Trump, so die Aussendung, werde "jede Woche mindestens einen der insgesamt 20 Bewerber aus dem Rennen werfen. Der Milliardär erklärte, die Show biete die Möglichkeit, 'eine neue Generation von Unternehmensführern auf eine fröhliche, unterhaltsame und mörderische Weise zu entdecken, die der echten Geschäftswelt durchaus ähnlich ist'." Falls die Serie beim Publikum einschlägt, sollen weitere US-Unternehmer für Fortsetzungen gewonnen werden. (cp/DER STANDARD, Printausgabe, 4.4.2003)

Share if you care.