Stromausfall in Bagdad

4. April 2003, 12:46
4 Postings

Fünf-Millionen-Metropole liegt fast vollständig im Dunkeln - Wasserversorgung nach stundenlanger Unterbrechung wieder hergestellt

Bagdad - Die Menschen in der irakische Hauptstadt Bagdad haben nach einer nächtlichen Unterbrechung am Freitag wieder Wasser aus den Leitungen bekommen. Im Zentrum und in anderen Stadtvierteln wurde die Versorgung am Vormittag wieder aufgenommen. Journalisten berichteten, es gebe aber weiter keinen Strom.

Das Elektrizitätsnetz in der Fünf-Millionen-Stadt war am Donnerstagabend nach neuen Angriffen und während eines Vormarsches der US-Truppen zusammengebrochen. Die genaue Ursache blieb unklar. In der Stadt liefen am Freitag vielerorts Stromgeneratoren.(APA/dpa)

Share if you care.