Reporter: Flughafen von Bagdad in irakischer Hand

3. April 2003, 19:51
5 Postings

ARD: Keine Anzeichen von Kämpfen - Kein entfernter Gefechtslärm hörbar

Bagdad - Der internationale Flughafen von Bagdad ist weiter unter irakischer Kontrolle. Wie ein Reporter der Nachrichtenagentur AFP am Donnerstagnachmittag berichtete, hatten irakische Behörden den Saddam-Hussein-Flughafen, in dessen unmittelbare Nähe die US-geführten Streitkräfte nach eigenen Angaben gerückt sind, vollständig unter Kontrolle. Die Anlage liegt im Südwesten Bagdads, zehn Kilometer von den Vororten entfernt. Bis ins Zentrum sind es rund 30 Kilometer.

Auch der ARD-Korrespondent Stephan Kloss hat nach einem Besuch des Flughafens von Bagdad berichtet, dass es auf dem Gelände keine Anzeichen für Kämpfe gebe. Nur einige bewaffnete Iraker bewachten die Gebäude. Auch sei kein entfernter Gefechtslärm hörbar.

Nach Angaben des US-Zentralkommandos standen die alliierten Truppenam Donnerstag kurz vor dem Saddam-Hussein-Flughafen. Dagegen erklärte der irakische Informationsminister Mohammed Said el Sahhaf, die alliierten Truppen seien mehr als 160 Kilometer von Bagdad entfernt. (APA/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die irakischen Behörden brachten Foto-Reporter in den Bagdader Flughafen, um zu beweisen, dass dieser unter irakischer Kontrolle ist.

Share if you care.