Pühringer will darüber reden

3. April 2003, 15:09
3 Postings

Soziale Ausgewogenheit erforderlich

Linz - Der oberösterreichische Landeshauptmann Josef Pühringer (V) stellte zum Thema Pensionsreform in einer Pressekonferenz seiner Partei am Donnerstag in Linz fest, sie "muss sein", aber es sei dabei eine soziale Ausgewogenheit notwendig.

"Es ist jetzt ein Diskussionspapier am Tisch, aber nicht mehr und darüber muss man selbstverständlich reden", erklärte Pühringer. Als Beispiel nannte er bei der verlängerten Durchrechnung die Bewertung von Teilzeitarbeit bei Frauen wegen der Erziehung ihrer Kinder und fasste zusammen: "Reform ja, aber die soziale Verträglichkeit ist ein Muss". (APA)

Share if you care.