Schweizer MMS-Anbieter starten Kooperation

3. April 2003, 11:25
posten

Zusammenarbeit von Swisscom, Orange und Sunrise

Der Austausch von Multimedia-Nachrichten (MMS) ist ab sofort zwischen Kunden der drei verschiedenen Schweizer MMS- Anbieter möglich. Swisscom, Orange und Sunrise öffnen ihre Mobilfunknetze für MMS in der ganzen Schweiz. Mit der gegenseitigen Öffnung der Plattformen bestünden gute Voraussetzungen dafür, dass sich MMS in der Schweiz weiter durchsetzten, teilten die Unternehmen am Mittwoch mit.

Volumenabhängiges Preismodell

Die Swisscom gab ihren 80.000 Kunden, die bereits multimediale Nachrichten versenden, außerdem bekannt, dass bei der Abrechnung nicht zwischen netzintern und netzübergreifend versandten MMS unterschieden werde. In jedem Fall komme das volumenabhängige Preismodell zum Einsatz, mit Preisen von 20 bis 90 Rappen.

Swisscom Mobile hatte die MMS-Dienste im Frühjahr 2002 lanciert und plant in Kürze eine Anbindung an ausländische Netze. Sunrise, die den MMS-Dienst ebenfalls 2002 startete, bietet den MMS-Service noch kostenlos an. In einigen Wochen erfolge die Rechnungsstellung, teilte Sunrise mit.(APA)

Share if you care.