betandwin schreibt weiter tiefrote Zahlen

3. April 2003, 10:32
posten

Umsatz vervierfacht - Ergebnis-Verlust 2002 von 10,3 auf 6,2 Millionen Euro reduziert

Wien - Der Internet-Sportwettenanbieter betandwin.com hat im vergangenen Jahr nach vorläufiger Berechnung seine Umsätze nahezu vervierfacht, aber nach wie vor tiefrote Zahlen geschrieben. Dies geht aus einer Mitteilung des börsenotierten Unternehmens von heute, Donnerstag, hervor.

Mit minus 6,2 Mio. Euro wies das Betriebsergebnis vor Abschreibungen (Ebitda) auch für das Jahr 2002 einen markanten Verlust aus, wenngleich dieser geringer ausfiel als 2001 (minus 10,3 Mio. Euro) und im vierten Quartal 2002 erstmals ein Ebitda-Gewinn auf Quartalsbasis eingefahren werden konnte.

Die Erlöse aus dem Wett- und Casino-Geschäft legten 2002 von 62,3 auf 227,9 Mio. Euro zu. Die Zahl der abgegebenen Wetten wuchs von 5,06 auf 12,11 Millionen, die Anzahl der registrierten Internet-Nutzer stieg den Angaben zufolge von 134.306 auf 163.476. Den Brutto-Rohertrag bezifferte betandwin mit 19,9 (Vorjahr 4,5) Mio. Euro. Die endgültigen Ergebnisse werden am 17. April vorgelegt.(APA)

Share if you care.