Ehemoaliger Direktor des Serbischen Staatsfernsehens festgenommen

2. April 2003, 22:22
1 Posting

Dragoljub Milanovic wurde im Dezember zu zehn Jahren Haft verurteilt

Belgrad - Der frühere Direktor des serbischen Staatsfernsehens, Dragoljub Milanovic, ist am Mittwoch in Belgrad festgenommen worden. Das meldete der TV-Sender in seiner abendlichen Nachrichtensendung. Milanovic war im letzten Dezember zu zehn Jahren Haft wegen des Todes von 16 Mitarbeitern des Senders im Laufe der NATO-Luftangriffe im Frühjahr 1999 verurteilt worden. Milanovic soll damals die Benutzung von Luftschutzräumen untersagt haben, obwohl das Sendergebäude von der NATO-Allianz als "legitimes Ziel" bezeichnet worden war.

Milanovic sollte Ende Jänner seine Strafe in der Haftanstalt in der ostserbischen Stadt Pozarevac antreten. Er war kurz zuvor allerdings spurlos verschwunden und war eine Zeit lang auch in Russland vermutet worden, wo sich auch der Sohn des früheren Präsidenten Marko Milosevic aufhält. Milanovic war einer der engsten Mitarbeiter von Ex-Präsident Slobodan Milosevic. Die Festnahme Milanovics erfolgte im Rahmen der groß angelegten Polizeiaktion nach der Ermordung von Regierungschef Zoran Djindjic am 12. März. (APA)

Share if you care.