Kinderbilder - von RAU

2. April 2003, 19:26
3 Postings

Es wurden Warnschüsse abgefeuert. Es wurden keine Warnschüsse abgefeuert. Der Zwischenfall an einem Kontrollpunkt im Südirak wird untersucht werden, die US-Army sagt schon jetzt, die Soldaten hätten sich vorschriftsmäßig verhalten. Der Augenzeugenbericht des Reporters der Washington Post weist aber eher auf eine Panikreaktion eines jungen Soldaten hin, der der Situation nicht gewachsen war. Tage vorher hatte ein Selbstmordattentäter in einem Taxi bei einem solchen Kontrollpunkt vier US-Soldaten getötet. Im Kleinbus aber lagen kleine Kinder, denen der Kopf abgeschossen wurde. Eine Großfamilie fast ausgerottet. Sie wollten übrigens Schutz suchen bei den US-Soldaten. Inzwischen berichtet ein Mitarbeiter des Roten Kreuzes, die Zahl der zivilen Opfer in der Stadt Hillah gehe in die Hunderte. Al-Jazeera zeigt Bilder von verwundeten Kindern aus dieser Stadt. News zeigt am Cover das Bild eines Buben mit verbranntem Oberkörper.

Wir werden noch mehr von diesen Kinderbildern sehen, aber es ist jetzt schon unerträglich. Zu fürchten ist, dass diese Bilder nur in unseren Träumen erscheinen werden und nicht in denen der Verantwortlichen dieses Krieges - auf beiden Seiten. (DER STANDARD, Printausgabe, 3.4.2003)

Share if you care.