Taliban melden sich zurück

2. April 2003, 13:49
5 Postings

Erstmalige Offensive gegen afghanische Regierungstruppen seit ihrem "Sturz" im November 2001 - Mindestens zwei Tote

Islamabad - Fast eineinhalb Jahre nach ihrem Sturz im November 2001 sind die Taliban in Afghanistan nach Angaben örtlicher Journalisten zum ersten Mal gegen Regierungstruppen in die Offensive gegangen.

Mindestens zwei Soldaten der Armee von Präsident Hamid Karsai seien bei Kämpfen nahe Spin Boldak im Südosten getötet worden, meldete die in Pakistan ansässige afghanische Nachrichtenagentur AIP am Mittwoch. Beide Seiten benutzten schwere Waffen.

Raketen auf Militärstützpunkte

Bereits am Dienstag wurden in Afghanistan erneut Raketen auf zwei US-Militärstützpunkte abgefeuert. Dabei sei aber niemand verletzt worden, und es sei kein Schaden entstanden, sagte US-Militärsprecher Roger King am Dienstag auf dem Luftwaffenstützpunkt Bagram. Zwei Raketen seien am Montag früh auf den Stützpunkt Gecko in der Nähe von Kandahar im Süden des Landes geschossen worden. Am Montagabend sei eine weitere Rakete auf den Stützpunkt Orgun in der südöstlichen Provinz Paktia abgefeuert worden, die ihr Ziel jedoch verfehlt habe.

US-Militärsprecher:"Kein anormaler Anstieg" der Angriffe

Bei einem Vergleich der jüngsten Angriffe mit den Zahlen von vergangenem Jänner oder November, sei "kein anormaler Anstieg" festzustellen, betonte King. Die Koalitionskräfte seien im März insgesamt 27 Mal angegriffen worden.

Zwischenfall an der Grenze

Bei einem Überfall mutmaßlicher Taliban in der südwestlichen Provinz Nimros wurden drei afghanische Grenzschützer getötet, wie ein örtlicher Regierungsvertreter mitteilte. Fünf Bewaffnete hätten mit Gewehren auf das Fahrzeug der Grenzschützer im Bezirk Kang geschossen, dabei seien ein Kommandeur sowie zwei seiner Begleiter ums Leben gekommen. Die Täter seien entkommen. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Archivbild: Taliban-Kämpfer in Afghanistan. Eineinhalb Jahre nach dem Afghanistan-Krieg im Jahr 2001 gibt es wieder eine Offensive gegen Regierungstruppen.

Share if you care.