Israels Kabel-Fernsehgesellschaften entfernen BBC-World

2. April 2003, 13:02
1 Posting

Nach Anweisung "von oben"

Die israelischen Kabelfernseh-Gesellschaften haben - praktisch über Nacht - den britischen Nachrichtensender BBC-World aus dem Netz entfernt, dessen Berichterstattung über den Irak-Krieg in Israel als besonders kritisch eingeschätzt wird. Die Kabel-Gesellschaften erklärten, man habe sich mit dem Sender nicht über die Bedingungen eines neuen Vertrags einigen können. Über Kabel war BBC-World TV bisher in fast einer Million israelischer Haushalte zu sehen.

"Von oben"

Erst vor wenigen Monaten hatten die Gesellschaften gedroht, den US-Nachrichtensender CNN aus dem Netz zu nehmen, weil dieser nach Ansicht vieler Israelis, vor allem aber der Regierung von Ministerpräsident Ariel Sharon, einseitig pro-palästinensisch berichtet habe. Auf Anfrage bei einer der Gesellschaften hieß es inoffiziell, die Anweisung zur Abschaltung sei "von oben" gekommen. Man wolle es dem israelischen Zuschauer "nicht zumuten, ein Programm zu sehen, das Israel in einem schlechten Licht" zeige.

Die kritische Tageszeitung "Haaretz" verurteilte den Schritt in einem Leitartikel am Mittwoch. Dieser sei "ein Beweis für das mangelhafte Verständnis (der Gesellschaften) von Demokratie". (APA/dpa)

Share if you care.