Microsoft will sechs verschiedene Office-Bundles anbieten

2. April 2003, 18:34
posten

Infopath und Onenote nicht im Standard-Lieferumfang von Office 2003

Der Softwarekonzern Microsoft wird nach eigenen Aussagen im Sommer des Jahres insgesamt sechs verschiedene Office-Bundles anbieten, so en Bericht von ZDNet.

Infopath und Onenote

Die beiden Programme "Infopath" - vormals "XDocs" - und "Onenote" sollen nach den neuesten Plänen von Microsoft nicht als Teil der Office-Suite auf neuen Händler-PCs vorinstalliert geben.

Infopath, das es ermöglicht, Extensible Markup Language (XML)-basierte Formulare zu erstellen und diese dann zu teilen wird nur im "Office 2003 Professional Enterprise Edition"-Paket erhältlich sein, dieses Bundle ist nur für jene Kunden vorgesehen, die das Volumen-Lizenzprogramm von Microsoft unterzeichnen. Onenote, die neuartige Notiz-Applikation soll hingegen nicht als Bundle erhältlich sein. Im Standard-Paket von Office 2003 finden sich somit Excel, Outlook, Powerpoint und Word. (red)

Share if you care.