Bargeldloses Bezahlen bei Waren-Automaten mit dem Handy

2. April 2003, 12:48
posten

A1 startet mobile payment und kooperiert österreichweit mit Automaten-Betreibern

Die Mobilkom Austria startet ihre "Mobile payment"-Initative und ermöglicht bei Waren-Automaten bargeldloses Bezahlen mit dem Handy.

Für alle Netze

A1-Kunden können über ihre Handy-Rechnung die gewählten Waren oder - so wie die User anderer Netze - auch via paybox bezahlen. Auch Wertkarten-Benutzer haben die Möglichkeit den mobilen Weg der Bezahlung zu wählen: Die Vorgangsweise bleibt dieselbe. A1 kooperiert derzeit österreichweit mit Automaten-Betreibern. Die ersten dreißig Automaten an öffentlichen Plätzen sind bereits verfügbar, weitere Standorte sind bereits geplant.. Der Telekom-Provider One startete schon vor einiger Zeit mit einer Initative für "mobiles Bezahlen am Automaten", doch blieb das Angebot überschaubar.

An Bedeutung gewinnen

"Mit dem mobilen Bezahlen am Automaten zeigen wir den Kunden, dass das Handy in Alltags-Situationen als Zahlungsmittel eingesetzt werden kann und sehr hilfreich ist, wenn man gerade kein Kleingeld dabei hat. mobile payment wird in den kommenden Jahren zunehmend an Bedeutung gewinnen. Mit Services wie dem Bezahlen am Warenautomaten bringen wir den Kunden die Vorteile einer solchen Zahlungslösung näher", erklärt Dr. Hannes Ametsreiter, Vorstand Marketing, Vertrieb und Costumer Services, mobilkom austria.

Bezahlen mit paybox

paybox-Kunden senden ebenfalls eine Kurznachricht mit dem Automatennamen an 0664 6600123 und erhalten beim ersten Einkauf einen Anruf, bei dem sie ein Guthaben aufladen. Das gewünschte Produkt wird entnommen, der Kunde erhält ein SMS mit dem Wert der Ware. Das Guthaben wird automatisch um diesen Betrag reduziert. Alle weiteren Einkäufe werden ohne Anruf abgebucht – solange, bis das Guthaben erschöpft ist.

Automaten-Betreiber sollen profitieren

Da A1 für das Inkasso zuständig ist, übernimmt mobilkom austria die Abrechnung und überweist die Umsätze mit Zahlungsgarantie an den Betreiber. Weiterer Vorteil dieser Lösung: Mit Hilfe der Mobilfunktechnik werden per SMS Fehlermeldungen wie etwa "Automatenausfall" oder "Produkt nicht verfügbar" sofort an den Automaten-Betreiber geschickt. Dadurch erspart sich dieser die Kontrolle der Automaten. Außerdem ist es möglich, sekundenaktuelle Auswertungen des Kundenkaufverhaltens über das Internet abzurufen, und das aufwändige Handling der Münzen nimmt ab.(red)

  • Artikelbild
    foto: mobilkom austria
Share if you care.