Swoboda fordert Wiederaufbau im Rahmen der UNO

2. April 2003, 13:03
posten

"Wir wenden uns ganz massiv gegen Einzelaufträge an amerikanische Firmen oder an europäische Unternehmen aus Ländern, die Krieg unterstützen"

Athen/Wien - Der Wiederaufbau im Irak nach Beendigung des Krieges muss im Rahmen der Vereinten Nationen erfolgen. Diese Forderung wurde bei einer dreitägigen Klausurtagung der Sozialdemokratischen Parteien Europas (SPE) in Athen erhoben. "Wir wenden uns ganz massiv gegen Einzelaufträge an amerikanische Firmen oder an europäische Unternehmen, die ausschließlich aus Ländern kommen, die diesen Krieg unterstützen," erklärte dazu am Mittwoch der SPÖ-Delegationsleiter im Europa-Parlament, Hannes Swoboda, im Gespräch mit der APA.

"Wir lehnen die Versuche Amerikas ab, zusätzlich zur politischen Spaltung jene Länder auch wirtschaftlich unter Druck zu setzen, die gegen den Krieg sind", sagte Swoboda, der diesbezüglich auch Übereinstimmung mit dem griechischen Ministerpräsidenten Costas Simitis und Außenminister Georgios Papandreou ortete. Griechenland hat derzeit die EU-Präsidentschaft inne. "Wir hoffen, dass die Zusage Großbritanniens, dass man den Wiederaufbau im Rahmen der UNO macht, halten wird." (APA)

Share if you care.