Biennale-Büchlein: Zinggl kritisiert Subventionshöhe

30. Dezember 2009, 19:12
posten

Parlamentarische Anfrage angekündigt

Wien - Wolfgang Zinggl, Kultursprecher der Grünen, übt Kritik an der von Ex-VP-Kunststaatssekretär Franz Morak gewährten Subvention in der Höhe von 28.000 Euro für die Publikation "Im Angesicht des Löwen".

Zinggl kündigte an, eine parlamentarische Anfrage einzubringen. Er möchte u. a. wissen, wie Autor Carl Aigner die Kosten für das "Büchlein" über die Biennale Venedig legitimiert. (trenk / DER STANDARD, Print-Ausgabe, 31.12.2009/1.1.2010)

Zum Nachlesen:
Morak, Aigner, Venedig und viel Geld - Mit sieben Jahren Verspätung erschien ein mit 28.000 Euro gefördertes Büchlein

Share if you care.