Für alle Altersgruppen gesetzliche Neuerungen

30. Dezember 2009, 19:08
posten

Vom Einkommensabhängigen Kinderbetreuungsgeld bis zum Solariumverbot

Die Bildungs- und Jugendpolitiker des Landes haben für 2010 für alle Altersgruppen gesetzliche Neuerungen parat. In den Pisa-Ergebnissen werden sich diese im neuen Jahr aber wohl noch nicht niederschlagen.

  • Einkommensabhängiges Kinderbetreuungsgeld: Ab 2010 können Eltern aus fünf Varianten des Kindergeldes wählen. Neben vier Pauschalvarianten gibt es nun auch das einkommensabhängige Kinderbetreuungsgeld, bei dem für zwölf Monate (oder 14, wenn beide Elternteile in Karenz gehen) 80 Prozent des letzten Nettoeinkommens weiterbezahlt werden (mindestens 1000, maximal 2000 Euro). Die Zuverdienstgrenze bleibt bei 16.200 Euro oder 60 Prozent des letzten Einkommens. Und der Zuschuss zum Kindergeld für sozial Schwache muss künftig nicht mehr zurückbezahlt werden.
  • Verpflichtendes Kindergartenjahr: Schon seit Herbst 2009 ist der Kindergartenbesuch für alle Fünfjährigen gratis. Ab Herbst 2010 müssen Kinder in allen Bundesländern ein Jahr vor Schuleintritt in den Kindergarten, und zwar mindestens 16 bis 20 Stunden an mindestens vier Tagen pro Woche.
  • Schulautonome Tage: Ab dem Schuljahr 2010/11 sind die Freitage nach den Feiertagen Christi Himmelfahrt und Fronleichnam generell schulfrei. Die restlichen zwei (Pflichtschulen) oder drei (höhere Schulen) schulautonomen Tage werden weiterhin von der Schule festgelegt.
  • Pisa: Bei der großen Bildungsstudie, die Politiker und Pädagogen regelmäßig erschaudern lässt, wurde 2009 das Wissen der Schüler in Lesen, Mathematik und Naturwissenschaften abgefragt. Im Dezember 2010 gibt es die Ergebnisse, schwerpunktmäßig wurde diesmal die Lesekompetenz überprüft.
  • Solariumverbot: Das gilt für alle unter 18-Jährigen, voraussichtlich ab Mitte Februar 2010. (Andrea Heigl, DER STANDARD Printausgabe, 31.12.09/01.01.10)
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.