Neunjähriger aus Sessellift sieben Meter in die Tiefe gestürzt

30. Dezember 2009, 15:08
3 Postings

Der Bub musste in die Klinik Innsbruck geflogen werden

Innsbruck - Ein neunjähriger Bub aus der Ukraine ist am Mittwochmittag im Tiroler Nobelskiort Sölden aus einer Höhe von sieben Metern aus einem Sessellift gestürzt. Er musste in die Klinik Innsbruck geflogen werden.

Aus vorerst noch ungeklärter Ursache stürzte das Kind bei der Zweierstütze aus dem Sessellift. Der Bub wurde von seiner Mutter und einem Skilehrer begleitet, wäre mit seiner Körpergröße von rund 1,40 Meter den Beförderungsbestimmungen gemäß aber auch alleine fahrberechtigt, teilte ein Sprecher der Bergbahnen mit. Der Bub war ansprechbar und wurde nach einer ärztlichen Erstuntersuchung in der Rettungsstation der Bergbahnen in die Universitätsklinik Innsbruck geflogen. (APA)

Share if you care.