Fußgänger unter Straßenbahn geraten

30. Dezember 2009, 14:08
21 Postings

Älterer Mann erlitt schwere Verletzungen am Kopf und an den Beinen

Wien - Ein älterer Mann ist in Wien-Währing unter eine fahrende Straßenbahn der Linie 41 geraten und schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich gegen 12.30 Uhr vor der Station Kutschkergasse. Laut Wiener Linien erlitt der Passant schwere Verletzungen am Kopf und an den Beinen. Der Mann geriet während des Zusammenstoßes unter das Schienenfahrzeug, hieß es seitens der Rettung.

Die Straßenbahn war auf der Währinger Straße in Fahrtrichtung Schottentor unterwegs. Der Fußgänger sei zwischen zwei parkenden Autos hervor auf die Fahrbahn und direkt vor die fahrende Garnitur getreten, sagte Wiener-Linien-Sprecher Lang. Der Fahrer habe eine Notbremsung eingeleitet, den Unfall aber nicht mehr verhindern können.

Die Währinger Straße war im Unfallbereich vorübergehend für den Verkehr gesperrt, so die Polizei. Die Züge der Linie 40 und 41 wurden in beiden Fahrtrichtungen über die Strecken der Linien 9 und 42 umgeleitet. (APA)

Share if you care.