St. Pölten blickt voraus auf Malakhov-Auftritt

30. Dezember 2009, 12:17
posten

VAZ-Jahrespläne mit Gastspiel des Ballett-Stars

St. Pölten - Vladimir Malakhov, vielfach preisgekrönter Ballettdirektor in Berlin, gastiert gemeinsam mit der Vereinigung des Wiener Staatsopernballetts am 27. April 2010 im Veranstaltungszentrum St. Pölten, so das VAZ in einer Aussendung. Unter der künstlerischen Leitung von Christian Tichy und der Assistenz von Michael Fichtenbaum, Leiter des Balletts St. Pölten, gelangen u.a. Choreographien von Renato Zanella ("Accelerationenwalzer"), Tichy ("Aufforderung zum Tanz") und Fichtenbaum ("Serenade") zur Aufführung.

Malakhov wird gemeinsam mit Rainer Krenstetter, Solotänzer der Berliner Staatsoper und ehemals Tänzer der Wiener Staatsoper, auftreten. Dazu kommen klassische Pas de deux, dargeboten von Staatsopern-Solisten wie Olga Esina und Vladimir Shishov. Im Programm mit dabei sind ehemalige Stars der Wiener Staatsoper wie Eva Petters, Jürgen Wagner und Christian Musil sowie Shoko Nakamura, erste Solistin der Berliner Staatsoper. Weiters wirken Gregor Hatala, Elizaveta Golybina, Denys Cherevychko, Mihail Sosnovschi und Iryna Tsymbal mit.

Die weiteren Programmpunkte des Jahres 2010 im VAZ St. Pölten richten sich an andere Zielgruppen: Am 15. Jänner geben sich "Die Stehaufmandln" die Ehre, am 24. Februar machen die Shaolin-Mönche Station, am 12. März "Die Seer" auf ihrer "hoffen, glauben, liab'n"-Tour, am 23. April die "Ursprung Buam" aus dem Zillertal, am 24. April die Erste Allgemeine Verunsicherung auf der "Neue Helden"-Tournee. "Best of Mozart!" bringt eine Kurzfassung des Musicals (29. April), und am 6. Mai gastieren die Kastelruther Spatzen. (APA)

 

Share if you care.