23-jähriger Niederösterreicher nach Skiunfall gestorben

30. Dezember 2009, 10:29
21 Postings

Bei Abfahrt auf leichter Piste in Obertauern ohne Fremdverschulden gestürzt

Salzburg - Zwei Tage nach einem Skiunfall in Obertauern ist ein 23-jähriger Niederösterreicher im Landeskrankenhaus Salzburg seinen Verletzungen erlegen. Der Urlauber aus dem Bezirk Mistelbach war am Wochenende bei der Abfahrt auf einer leichten Piste (blaue Markierung) ohne Fremdverschulden gestürzt und hatte sich dabei innere Verletzungen zugezogen, teilte die Sicherheitsdirektion Salzburg mit.

Und auf dem Gernkogel in St. Johann im Pongau prallten am Dienstagnachmittag ein 18-jähriger Schüler aus Dänemark und ein 68-jähriger Deutscher auf der Skipiste zusammen. Dabei erlitt der Pensionist einen Oberschenkelbruch. Er wurde nach der Erstversorgung ins UKH Schwarzach geflogen. Der Schüler blieb unverletzt. (APA)

Share if you care.