Menschen vor Buschbränden auf der Flucht

30. Dezember 2009, 12:49
posten

Feuer vernichtet tausende Hektar Land - Rund 40 Häuser zerstört - Hunderte Feuerwehrleute sind im Einsatz

Sydney - Bei Buschbränden im Westen Australiens sind fast 40 Häuser ein Raub der Flammen geworden. Das Flammenmeer trieb Hunderte in die Flucht. Drei Feuerwehrleute erlitten bei Löscharbeiten Verletzungen, wie die Behörden am Mittwoch mitteilten. Betroffen ist eine Farmregion nördlich von Perth.

Die Ortschaft Toodyay, rund 80 Kilometer nordöstlich von Perth, wurde evakuiert, eine zweite Gemeinde, Badgingarra weiter im Norden, war akut bedroht. Bei den beiden Bränden gingen insgesamt 33.000 Hektar Busch- und Farmland in Flammen auf. Die Regierung von Westaustralien rief den Katastrophenzustand aus. Eine leichte Abkühlung am Mittwoch ermöglichte es den Feuerwehrleuten, die Brände einzudämmen.

In Australien ist derzeit Sommer, die hohen Temperaturen begünstigen die Buschbrände. In New South Wales im Osten des Landes dagegen gab es in den vergangenen Tagen heftige Niederschläge, die zu Überschwemmungen führten. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Buschbrände in Australien haben zahlreiche Häuser zerstört.

Share if you care.