KAC bessert Auswärtsbilanz auf

29. Dezember 2009, 21:34
posten

3:1 bei Schlusslicht Jesenice nach drei Niederlagen in Serie

Jesenice - Der KAC hat das Jahr mit einem Erfolg abgeschlossen. Auf fremdem Eis, auf dem der Rekordchampion zuvor nur fünf von 18 Matches gewonnen hatte, gab es am Dienstag in der 37. Runde der Erste Bank Liga einen 3:1-Sieg gegen HK Jesenice. Es war der erste Auswärtserfolg des Teams von Coach Manny Viveiros nach drei Niederlagen.

Die Slowenen, die mit neun Punkten aus den jüngsten sechs Spielen das zweiterfolgreichste EBEL-Team dieser Phase waren, vermochten nicht an den Heimsieg gegen die Graz 99ers vom Sonntag anzuschließen. Der KAC ging durch einen Doppelschlag von Manuel Geier (2.) und Kirk Furey innerhalb von 1:12 Minuten in Führung, Schellander sorgte mit seinem Treffer im Powerplay zum 3:0 schon in der 12. Minute für eine Vorentscheidung.

Ab dem zweiten Abschnitt hatten die Gastgeber mehr vom Spiel, doch Keeper Swette hielt seinen Kasten zunächst sauber. Im Schlussdrittel traf der Este Makrov (44.) zum 20. Mal in dieser Saison für Jesenice. Der KAC brachte aber den Vorsprung vor 3.000 Zuschauern trotz mehrfacher numerischer Unterlegenheit auch mit etwas Glück über die Zeit. (APA)

HK Jesenice - KAC 1:3 (0:3,0:0,1:0). Jesenice, 3.000, SR Fussi. Tore: Makrov (44.) bzw. M. Geier (2.), Furey (4.), Schellander (12./PP). Strafminuten: 14 bzw. 24 plus 10 Disziplinar (Shantz)

Share if you care.