Silvesterlauf bringt Premiere für Ring-Ausweichroute der Tram

29. Dezember 2009, 10:50
24 Postings

Linie 2 fährt am Vormittag erstmals hinter dem Parlament vorbei

Der letzte Tag des Jahres 2009 bringt in Wien die Premiere für die Tram-Ausweichroute hinter dem Parlament. So wird erstmals die Linie 2 wegen der Ringstraßensperre ob des Silvesterlaufs zwischen 9.30 Uhr und 13.00 Uhr über die 3,5 Mio. Euro teure und 170 Meter lange Ersatzstrecke durch die Reichsratsstraße fahren.

Dies erspart Fahrgästen aus Ottakring kommend das Aussteigen am Gürtel. Diese können künftig auch bei einer Sperre des Rings bis zum Volkstheater fahren, was jährlich bei rund 50 Veranstaltungen der Fall sein soll, prognostizieren die Wiener Linien.

In der Gegenrichtung werden die Züge der Linie 2 am 31. Dezember zunächst über den Karlsplatz kurzgeführt und ab etwa 10.30 Uhr vom Friedrich-Engels-Platz kommend zum Praterstern umgeleitet. Wegen des Silvesterlaufs zum Jahresabschluss werden daneben auch weitere Linien in zwei Strecken gesplittet: So fährt die Linie 1 zwischen Stefan-Fadinger-Platz und Oper bzw. zwischen Prater Hauptallee und Hintere Zollamtsstraße. Die Linie D verkehrt zwischen Südbahnhof und Schwarzenbergplatz sowie zwischen Nußdorf und Börse, und die Linie 31 wird zwischen Stammersdorf und Wallensteinstraße kurzgeführt.

Die Touristenbim "Vienna Ring Tram" beginnt erst um 14.00 Uhr ihre Fahrt um den Ring. Dafür ist sie am Abend bis 22.00 Uhr und damit vier Stunden länger als üblich auf den Gleisen unterwegs. Die Autobus-Linien 1A, 2A und 3A sind am 31. Dezember nicht in Betrieb. (APA)

Share if you care.