Sünden und Entzünden und

28. Dezember 2009, 17:25
posten

Leo Tolstois Liebesleben wurde von Gerald Szyszkowitz genauer unter die Lupe genommen

Der Hausherr der Freien Bühne Wieden, in familiengeschichtlichen Betrachtungen großer Persönlichkeiten firm, hat die im Roman Familienglück verarbeitete Liebe des russischen Schriftstellers zu seiner jungen Nachbarin in ein Theaterstück verwandelt. Uraufführung von Tolstoi und Valerie ist am Silvestertag mit Gerhard Rühmkorf in der Rolle des Dichters.

Zeitgleich eröffnet das Wiener Schauspielhaus seine Serie Die X Gebote. Ewald Palmetshofer hat sich dafür des achten Gebots angenommen: "Du sollst nicht lügen" bzw. weniger profan: "Du sollst nicht falsches Zeugnis geben wider deinen Nächsten" . Regie führt Sebastian Schug.

Frei nach dem Märchen Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern bringt das Linzer Landestheater am Mittwoch seine Matchgirl Opera heraus. A Pocket Ballet, inszeniert von Karl M. Sibelius. Die Musik kommt von den Tiger Lillies und Stephen Sondheim. (afze, DER STANDARD/Printausgabe, 29.12.2009)

Share if you care.