Hunderte Gaza-Aktivisten von ägyptischen Behörden blockiert

28. Dezember 2009, 16:53
10 Postings

Protest in Kairo - Regierung hatte Busunternehmer angewiesen, Transport abzulehnen

Kairo - Mehrere hundert Teilnehmer einer geplanten Solidaritätsfahrt in den palästinensischen Gazastreifen haben am Montag vor dem UNO-Büro in Kairo gegen ihre Blockierung durch die ägyptischen Behörden demonstriert. Die Aktivisten wollten am selben Tag über den Grenzübergang Rafah nach Gaza reisen. Die ägyptischen Behörden hatten jedoch die privaten Busunternehmer angewiesen, ihre Fahrzeuge nicht für den Transport der Aktivisten bereitzustellen.

Die Teilnehmer kommen aus mehreren Ländern, darunter auch Deutschland. Ein Konvoi mit Hilfslieferungen für Gaza und rund 450 Aktivisten unter Führung des britischen Linkspopulisten George Galloway steckt derzeit im jordanischen Rotmeer-Hafen Akaba fest, weil die ägyptischen Behörden ihm das Anlegen im Sinaihafen Nuweiba verwehren. (APA)

Share if you care.