Milliarden für den Schiffbau

28. Dezember 2009, 16:06
posten

Russlands Regierungschef Putin will in den kommenden zehn Jahren 3,5 Milliarden Euro in die Branche fließen lassen

Moskau - Der russische Regierungschef Wladimir Putin hat Milliardeninvestitionen in den Schiffbau des Landes angekündigt. Bis 2020 sollten umgerechnet 3,5 Mrd. Euro in den Bau von Zivil- und Kriegsschiffen im Osten Russlands fließen. Das sagte der Ex-Kreml-Chef am Montag in Wladiwostok nach Angaben russischer Agenturen.

Die staatliche Schiffbauholding und ihre Partner könnten sich der künftigen Nachfrage sicher sein, betonte Putin. Allein bis 2015 sollen rund 100 Eisbrecher und Schlepper sowie 350 Binnenschiffe vom Stapel laufen.

Putin eröffnete symbolisch auch die 2.700 Kilometer lange Ölleitung von Ostsibirien zur Pazifikküste zur Versorgung von Kunden in Asien. Das Rohöl von ostsibirischen Feldern wurde im neuen Hafen Kosmino in der Nähe von Wladiwostok auf Tankschiffe gepumpt. Die erste Ladung von 100.000 Tonnen ist für Hongkong bestimmt. (APA)

Share if you care.