Spurs schlagen auswärts zu

28. Dezember 2009, 12:01
posten

Zwei Siege in 24 Stunden - Die "großen Drei" waren hauptverantwortlich für Sieg in New York

New York - Die "großen Drei" haben die San Antonio Spurs zum zweiten Auswärtssieg binnen 24 Stunden in der NBA geführt. Einen Tag nach dem 112:97 bei den Milwaukee Bucks setzte sich der vierfache Champion am Sonntagabend bei den New York Knicks 95:88 durch. Die erfolgreichsten Scorer der Texaner waren Tony Parker (22), Manu Ginobili (17) und Tim Duncan (13). Die Spurs verbesserten sich in der Western Conference auf Platz sechs.

Es sei immer schwer, zwei Auswärtsspiele an aufeinanderfolgenden Tagen zu bestreiten, meinte Parker nach dem Erfolg im Madison Square Garden. Erschwerend sei auch gewesen, dass sein Team erst am Matchtag gegen 3.00 Uhr in der Früh aus Milwaukee in Manhattan angekommen war. Dennoch sei die Defensive gut gewesen, auch die Mannschaftsleistung habe gepasst, lobte der Franzose. "Wir können besser spielen", merkte Ginobili an. Nicht die Beine seien schwer, sondern die Köpfe müde gewesen. Aufseiten der Knicks war eine starke Vorstellung von David Lee (28 Punkte, 10 Rebounds) zu wenig.

Nach einem 104:96 bei den Denver Nuggets weisen die Dallas Mavericks nunmehr die zweitbeste Bilanz im Westen auf. Bei den Siegern scorten sieben der acht eingesetzten Spieler zweistellig. Erfolgreichster Werfer war Drew Gooden mit 19 Punkten. Angeführt von LeBron James (29 Zähler) landeten die Cleveland Cavaliers mit einem 108:83 gegen die Houston Rockets den vierten Sieg in Serie gegen ein Team der Western Conference. (APA)

Share if you care.