Psychischer Abwehrreflex mit Folgen

28. Dezember 2009, 12:21
4 Postings

Plötzliche Krämpfe in der Beckenbodenmuskulatur machen Coitus aber auch Einführen von Tampons unmöglich

Frankfurt/Main - Sex und Zärtlichkeit ist für Frauen mit Vaginismus eine psychische Belastung. Angst vor sexueller Nähe kann eine unwillkürliche Anspannung des Unterleibs auslösen, die den Geschlechtsverkehr schmerzhaft und kaum möglich macht, wie der deutsche Berufsverband der Frauenärzte mitteilt. Ursache des sogenannten "Vaginismus" ist meist eine Art psychischer Abwehrreflex, Abhilfe kann eine Psychotherapie schaffen.

Probleme beim Einführen von Tampons

Die Anspannung des Unterleibs führt den Angaben zufolge zu einer Verengung der Scheide durch Krämpfe der Beckenbodenmuskulatur und des äußeren Drittels der Vaginalmuskulatur. Auch das Einführen von Tampons oder medizinischen Geräten für gynäkologische Untersuchungen ist dann unmöglich.

Betroffene sollten abklären lassen, ob körperliche Ursachen vorliegen oder psychische Faktoren eine Rolle spielen, sagt der Präsident des Berufsverbandes, Christian Albring. Vaginismus sei aber nur in seltenen Fällen Folge von Krankheiten, körperlichen Missbildungen, einer schweren Geburt oder Operationen und gehöre zu den sexuellen Funktionsstörungen, genauer zu den Schmerzstörungen.

Ursachen meist psychischer Natur

Ursachen können Sexualangst, Kindheitserlebnisse oder unbewältigte Konflikte in der Partnerschaft sein, sagt Albring. Auch negative Erfahrungen oder Schwierigkeiten im Umgang mit Sexualität, aktuelle Lebenskrisen oder Depressionen können zu Vaginismus führen.

Sind körperliche Ursachen ausgeschlossen, schließt deshalb als Behandlung eine Psychotherapie bei einer SexualmedizinerIn oder SexualtherapeutIn an. Zusätzliche Möglichkeiten sind Trainingsmaßnahmen mit sogenannten Vaginaldilatoren - das sind Geräte, die es Frauen erleichtern, sich an ein Einführen in die Scheide zu gewöhnen. Auch Biofeedback und Beckenbodentraining können begleitend durchgeführt werden, berichtet Albring. (APA/APD)

Share if you care.