Hochtief macht zum Jahresende Kasse

28. Dezember 2009, 10:46
posten

Der Baukonzern erzielt im Unternehmensbereich Hochtief Real Estate Erlöse von etwa 550 Millionen Euro aus Verkäufen

Düsseldorf - Beim größten deutschen Baukonzern Hochtief klingeln zum Jahresende die Kassen. Das Essener Unternehmen fuhr nach Angaben vom Montag mit dem Verkauf von Immobilien und Grundstücken Erlöse von rund 550 Mio. Euro ein. "Wir erzielen trotz Wirtschaftskrise im Jahresendgeschäft unsere Preise", erklärte der Chef der Hochtief-Sparte Real Estate, Rainer Eichholz.

Der Bereich verkaufte unter anderem ein Hochhaus in Köln, unbebaute Grundstücke in Berlin und Nürnberg sowie vier Pflegeheime. Die Heime seien an den Lebensversicherer Swiss Life gegangen, hieß es weiter. (APA/Reuters)

Share if you care.