Bank of America Merrill Lynch-Constant Outperformance-Anleihe

28. Dezember 2009, 08:25
2 Postings

Interessantes Seitwärtsinstrument mit 1,5-facher Hebelwirkung - Von Walter Kozubek

Nach einer etwas längeren Schaffenspause bringt die Bank of America Merrill Lynch zur Zeit wieder interessante neue Anlageprodukte auf den Markt. Eines dieser Produkte ist die Constant Outperformance Anleihe, die bis zu einem Kursanstieg des Basiswertes von 150 Prozent immer ein besseres Ergebnis als eine direkte Veranlagung im Basiswert ermöglichen wird. Die Renditechancen der Constant Outperformance Anleihe hängen von der zukünftigen Wertentwicklung des DJ-Eurostoxx50-Index ab.

Erfreulich an diesem einem Airbag-Zertifikat verwandten Produkt ist die einfache Nachvollziehbarkeit der Funktionsweise. Wenn der Index in fünf Jahren auf oder oberhalb seines Startwertes notiert, dann wird die Anleihe mit dem Maximalbetrag in Höhe von 150 Prozent des Ausgabepreises zurückbezahlt.

Befindet sich der europäische Leitindex bei Fälligkeit der Anleihe mit mehr als 50 Prozent im Plus, dann partizipieren Anleger voll und ganz an diesem Kursanstieg. Legt der Index beispielsweise um 60 Prozent zu, dann wird das Produkt mit 160 Prozent des Nennwertes zurückbezahlt.

An allen finalen Indexständen zwischen 0 und 100 Prozent des Startwertes partizipieren Anleger mit 1,5-facher Hebelwirkung. Befindet sich der Index am Laufzeitende der Anleihe beispielsweise nur mehr bei 75 Prozent des Startwertes, dann wird die Rückzahlung der Anleihe mit 75 Prozent x 1,5=112,50 Prozent des Ausgabepreises erfolgen und die Anleihe wir auch bei diesem Kursrückgang noch für positive Rendite sorgen. Erst ab einem Kursverlust von 33 Prozent oder mehr wird dieses Finanzinstrument Verluste verursachen. Allerdings werden die Verluste wegen der Hebelwirkung immer wesentlich geringer als bei einer direkten Indexveranlagung ausfallen. Verliert der Index in den kommenden fünf Jahren beispielsweise die Hälfte seines Wertes, dann sorgt der Hebel dafür, dass der Verlust für den Inhaber der Constant Outperformance Anleihe anstatt von 50 Prozent „nur" 25 Prozent betragen wird.

Die Bank of America Merrill Lynch Constant Outperformance Anleihe auf den DJ-EuroStoxx50-Index, fällig am 8.1.15, ISIN: DE000ML0GDQ7, kann noch bis 4.1.10 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent plus zwei Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport: Die Bank of America Merrill Lynch Constant Outperformance Anleihe ermöglicht bei allen Indexständen zwischen 0 und 150 Prozent des Startwertes ein besseres Veranlagungsergebnis als beim direkten Kauf des Index. Positiv für Anleger ist natürlich auch der Umstand, dass das maximale Gewinnpotenzial durch keinen Cap limitiert wird.

Share if you care.