Netanyahu und Livni sprechen über Große Koalition

27. Dezember 2009, 22:41
posten

Regierungschef soll zwei Ministerposten angeboten haben

Jerusalem (APA/AFP) - Der israelische Regierungschef Benjamin Netanyahu hat am Sonntag mit Oppositionsführerin Zipi Livni über die Bildung einer Großen Koalition gesprochen. Beide Politiker äußerten sich nach dem zweistündigen Treffen nicht. Medienberichten zufolge bot Netanyahu Livni zwei Ministerposten für den Eintritt ihrer Kadima-Partei in die Regierung an.

Der Regierungschef soll seinen Schritt mit Herausforderungen im eigenen Land und auf internationaler Ebene begründet haben. Livni hatte bereits im Vorfeld des Treffens gewarnt, dass Netanyahu ihre Partei zerschlagen wolle. Der Ministerpräsident hatte jüngst versucht, Kadima-Abgeordnete auf seine Seite zu ziehen.

Die in der rechten Mitte angesiedelte Kadima ist die größte Fraktion im Parlament mit 28 Abgeordneten, gefolgt von Netanyahus Likud mit 27 Parlamentariern. Die Bildung einer großen Koalition war schon im Februar gescheitert, da Netanyahu und Livni unterschiedliche Positionen zum Friedensprozess mit den Palästinensern hatten. (APA)

Share if you care.