Schlusslicht bezwang Leader

27. Dezember 2009, 20:56
posten

Jesenice gegen Graz 99ers mit 2:1 erfolgreich - Steirer dennoch weiter auf Platz eins

Jesenice - Die Graz 99ers haben am Sonntag in der 36. Runde der Erste-Bank-Eishockey-Liga eine überraschende 1:2-Auswärtsniederlage gegen Jesenice hinnehmen müssen. Im Duell Letzter gegen Erster feierten die Slowenen nach drei deutlichen Pleiten gegen die Steirer (0:4,1:4,1:6) den ersten Saisonsieg.

Die Grazer wurden kalt erwischt, bereits in der 2. Minute traf Ticar zum 1:0 für den Außenseiter, der dank eines Tores von Sabolic (17.) sogar mit einem Zweitorevorsprung in die erste Drittelpause ging.

Die Bemühungen der Grazer auf die Wende wurden erst gegen Ende des Mittelabschnitts erstmals belohnt, Day verkürzte auf 1:2 (39.). Im Schlussdrittel häuften sich die Zweiminutenstrafen, der Ausgleich gelang den Gästen aber nicht mehr. Als kleiner Trost blieb den Grazern, dass sie trotz des Ausrutschers weiterhin die Tabelle anführen, die Vienna Capitals (4:1 gegen den KAC) haben jedoch an Punkten gleichgezogen. (APA)

HK Acroni Jesenice - Moser Medical Graz 99ers 2:1 (2:0,0:1,0:0)
Jesenice, 2.500, SR Cervenak

Tore: Ticar (2.), Sabolic (17.) bzw. Day (39.)
Strafminuten: 16 bzw. 14

Share if you care.