Franz Lehr 1948-2009

27. Dezember 2009, 19:30
1 Posting

Der Bühnenbildner wurde 2003 mit dem Nestroy-Preis gewürdigt

Berlin - Der Bühnenbildner Franz Lehr, 1948 geboren, starb am 25. Dezember 61-jährig in Berlin. 2003 erhielt er für "Innerhalb des Gefrierpunktes" (Schauspielhaus Graz) den Nestroy-Preis für die beste Ausstattung.

Der 1948 in Hassfurt am Main geborene Lehr hat zahlreiche Inszenierungen des Sprech- und Musiktheaters an den großen Bühnen im deutschsprachigen Raum ausgestattet, unter anderem für Bühnen in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Genf, Hamburg, Hannover, Leipzig, München und Wien. Mit Karin Neuhäusers Frankfurter Inszenierung der "Orestie" wurde Lehr 2007 nach Griechenland eingeladen und dort beim Hellenic Festival gefeiert.
(APA / DER STANDARD, Print-Ausgabe, 28.12.2009 /red)

 

Share if you care.