"Big Brother": Quote mit verwundeten Soldaten

27. Dezember 2009, 17:28
2 Postings

Die Produzenten suchen nach Soldaten, die bei ihrem Einsatz im Irak oder Afghanistan ein Bein oder einen Arm verloren haben - Entsetzen bei Kriegsveteranen

Mit verwundeten Soldaten will die britische Fernsehsendung "Big Brother" einem Zeitungsbericht zufolge mehr Zuschauer vor die Bildschirme locken. Die Produzenten der Show suchten nach Soldaten, die bei ihrem Einsatz im Irak oder Afghanistan ein Bein oder einen Arm verloren haben, berichtete die "Daily Mail" am Samstag. Damit solle die vorerst letzte Staffel zur aufsehenerregendsten Produktion in der Geschichte der Reality-TV-Show werden. Die Pläne sorgten für Entsetzen bei Kriegsveteranen. (APA)

Share if you care.