Yves Rocher in Paris verstorben

27. Dezember 2009, 16:53
1 Posting

Der französische Industrielle wurde 79 Jahre alt

Paris - Yves Rocher, der französische Industrielle und Chef des gleichnamigen Kosmetikkonzerns ist am Samstag im Alter von 79 Jahren in Paris gestorben.

Die Erfolgsgeschichte des Unternehmers begann in den 50er-Jahren, als der Sohn eines Markthändlers eine Salbe gegen Hämorrhoiden zusammenrührte und über Anzeigen in der Zeitung Ici Paris im Versand verkaufte. Das Rezept dazu hatte er von einer bretonischen Heilpraktikerin. 1959 gründete Rocher das Kosmetikunternehmen und setzte von Beginn an auf pflanzliche Zutaten. Nachdem er seine Produkte zunächst via Versandhandel vertrieb, eröffnete er 1969 sein erstes Geschäft.

Heute ist der Konzern mit rund 15.000 Angestellten und etwa zwei Milliarden Euro Umsatz jährlich in 30 Ländern vertreten. Zum Unternehmen gehören inzwischen 2000 Geschäfte sowie neben Yves Rocher weitere Marken wie die Kinderbekleidungsreihe Petit Bateau.

Neben der Kosmetik widmete sich Rocher in seiner bretonischen Heimat auch der Politik. In seinem Geburtsort La Gacilly hatte er von 1962 bis 2008 das Bürgermeister-Amt inne. Zudem saß er im bretonischen Regionalrat.

Frankreichs Staatschef Nicolas Sarkozy würdigte das Lebenswerk des Bretonen und bezeichnete Rocher als "Pionier des Versandhandels" . Rocher habe es verstanden, "Schritt für Schritt" eine Unternehmensgruppe aufzubauen, die "im Dienste der Schönheit der Frau" stehe. (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 28.12.2009)

Share if you care.