Schusswaffe im Spind gelagert

25. Dezember 2009, 14:24
5 Postings

NBA-Profi Gilbert Arenas von den Washington Wizards muss mit einer Strafe rechnen

New York - Der US-Basketballprofi Gilbert Arenas von den Washington Wizards aus der nordamerikanischen Profiliga NBA muss wegen der unerlaubten Lagerung einer Schusswaffe in seinem Spind mit einer Strafe rechnen. 'Das ist keine schöne Situation. Wir werden die Hintergründe jetzt genau prüfen und dann schauen, was zu tun ist', gab die NBA in einer Erklärung bekannt. Polizeilich ist derzeit kein Verfahren anhängig.

Gilbert Arenas, mit einem Schnitt von 22,2 Punkten pro Spiel derzeit neuntbester Scorer der NBA, erklärte, er habe die Waffe kurz nach der Geburt seiner Tochter Anfang Dezember zur Sicherheit in seinen Spind getan. Eine Woche später habe er sie dem Team-Sicherheitsdienst gegeben. Der sollte sie der Polizei weiterreichen.

Die NBA erlaubt Spielern grundsätzlich den Besitz von Waffen, diese dürfen aber nicht auf dem Vereinsgelände gelagert oder bei Vereinsaktivitäten mitgeführt werden.

Der 26-jährige Gilbert Arenas spielte seine zweite Saison für die Washington Wizards. Er hatte einen Sechs-Jahres-Vertrag unterschrieben, der mit insgesamt 111 Millionen Dollar dotiert ist. (sid)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Gilbert Arenas wollte die Schusswaffe nur vor seiner Tochter in Sicherheit bringen.

Share if you care.