Nuggets danken J.R. Smith

24. Dezember 2009, 12:01
1 Posting

"Sixth Man" als Matchwinner für Denver: 41 Punkte bei Heimsieg über Atlanta - Gasol verlängerte bei Lakers bis 2014 - Pierce zwei Wochen out

Denver/Colorado - Die Denver Nuggets haben am Mittwochabend ihre Spitzenposition in der Northwest Division der National Basketball Association (NBA) erfolgreich verteidigt. Das Team aus Colorado, das zuletzt zwei Matches verloren hatte, feierte dank J.R. Smith, der von der Bank kommend 41 Punkte erzielte, einen klaren 124:104-Heimsieg über die Atlanta Hawks. Smith war vor allem aus der Distanz extrem treffsicher und versenkte insgesamt zehn Dreier-Versuche.

Eindrucksvoll war auch die Ausbeute von NBA-Superstar LeBron James. Der Forward führte die Cleveland Cavaliers zu einem 117:104-Overtime-Erfolg in Sacramento und verbuchte mit 34 Punkten, 16 Rebounds und 10 Assists ein "triple-double". Die Verlängerung ging mit 13:0 an die "Cavs".

Abseits des Courts gab es Neuigkeiten vom NBA-Champion Los Angeles Lakers, der den spanischen Weltmeister-Forward Pau Gasol vorzeitig für weitere drei Jahre bis 2014 verpflichtete. Eine schlechte Weihnachtsnachricht vermeldeten dagegen die Boston Celtics, die zumindest zwei Wochen ohne Paul Pierce auskommen müssen. Der Forward musste sich wegen einer Infektion einer kurzen Arthroskopie am rechten Knie unterziehen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Coach George Karl dirigierte seine Denver Nuggets zum Erfolg.

Share if you care.