Aus der Tiefe gesprochen

23. Dezember 2009, 20:23
posten

Rudolf III. Kleins "Der Lochgott"

Seit etlichen Jahren treibt er sein Wesen auf der Gastkommentarseite des Standard: Der jede Woche aus der Tiefe heraufräsonierende Lochgott, der mit seinen Ansichten zu allgemeinen Fragen der Existenz bzw. zu den jeweils aktuellen Volten des Zeitgeschehens nicht hinter dem Berg hält.

Auch in Buchform hat er - bzw. sein Schöpfer Rudolf III. Klein - sich verewigt: Die Miniaturbibel des Lochgottes versammelt auf 156 Seiten dessen frühe Auftritte in dieser Zeitung. Aber Vorsicht: Manchmal macht sich der tiefe Gott mit einem recht maliziösen Humor bemerkbar. "Kann Musik uns denn Trost geben?", fragt ihn ein Gläubiger.

Worauf es aus den Tiefe schallt: "This is the end, my only friend, the end ..." (Christoph Winder / DER STANDARD, Print-Ausgabe, 24./25./26./27.12.2009)

 

Rudolf III. Klein, "Der Lochgott". € 16,00 / 156 Seiten. Czernin Verlag, Wien 2007

Share if you care.